Kompetenzen

Tiefgründungen werden nötig, wenn die oberflächlichen Bodenschichten die Bauwerkslasten nicht aufnehmen können. Zur Gewährleistung der Standsicherheit bzw. Gebrauchstauglichkeit werden vertikale Gründungselemente bis in die tragfähigen Bodenschichten eingebunden.
Wenn aufgrund der Bodeneigenschaften, dem anstehenden Wasser oder der beengten Platzverhältnisse keine geböschten Baugruben möglich sind, müssen Baugruben mittels standfestem Verbau gesichert werden.
Ziel der auf diesem Gebiet eingesetzten Technologien ist die Homogenisierung und/oder Verbesserung der Bodeneigenschaften entsprechend den gewünschten Erfordernissen.
Im Spezialtief- und Wasserbau gibt es für Dichtwände unzählige Einsatzgebiete, wie z.B. dichte tiefe Baugrubenumschließungen, Dammkerndichtungen, Deponieumschließungen etc. TREVI ist weltweit als Experte für Dammsanierungen und Untergrundabdichtungen bekannt.
Rigid Inclusions sind pfahlartige Elemente, welche die Tragfähigkeit des anstehenden Bodens verbessern.
Zum Schutz und zur Behandlung von Oberflächen, Erdschichten und dem Grundwasser hat TREVI eine Vielzahl von Verfahren entwickelt.
Die Arbeit an Kaianlagen, Piers, Viadukten und im Offshore-Bereich ist ein wesentlicher Teil des Leistungsspektrums von TREVI.
Im Tunnelbau war TREVI wesentlich an der Entwicklung und Verbesserung der ADECO-RS Tunnelbaumethode involviert, bei der durch Voraussicherungen die Vortriebssicherheit gesteigert wird. Viele der dazu unterstützenden Technologien bzw. Anwendungen wurden durch TREVI patentiert und sorgen für einen hohen Sicherheitsstandard und Mechanisierungsgrad
Projekte mit besonderen Anforderungen stellen uns immer wieder vor neue Herausforderungen.
Cookies help us to provide our services. Using these services, you agree to the use of cookies on our part.. Info